top of page

Eifersucht - die kleine Schwester der Treue ...


... sollten wir nicht nur als ein negatives Gefühl sehen, denn Vergleiche sind Teil unseres Lebens und können für uns auch ein Ansporn sein. Eifersucht kann große Energie freisetzen, wenn wir nicht nur die eigenen Stärken erkennen, sondern auch sehen was uns neidisch werden lässt



Eifersüchtes Pärchen


"Darf ich mich zu Ihnen setzen?" Der junge Mann sieht auf und nickt dem älteren Herrn vor sich zustimmend zu. Als der Wirt für sein Gegenüber auch ein Glas Wein bringt, prosten sich die beiden Männer zu. Der Alte fragt nach einiger Zeit: "Haben Sie Kummer?" Der Jüngere sieht ihn erstaunt an: "Kennt man mir das an?" Sein Tischnachbar nickt: "Ich tippe auf Liebeskummer." Sein Gegenüber fixiert jetzt dessen Gesicht und fragt spontan: "Wie vertraut man jemanden, den man noch nicht gut kennt?" Nach kurzer Überlegung antwortet dieser: "Indem man dem vertraut, was man von ihm gut kennt!"


die unbekannte Frau und der unbekannte Mann


Als der junge Mann schweigend in sein Glas starrt, stellt der alte Herr fest: "Es geht um eine Frau und Sie plagt die Eifersucht." Wieder gibt er dem Alten recht. "Tja, die Eifersucht ist mächtig", setzt der Alte bedächtig fort, "sie kann unsere Beziehung zerstören." Jetzt zeigen sich kleine Fältchen in seinen Augenwinkeln, als er lächelnd weiterspricht: "Aber wenn wir über die Eifersucht reden, müssen wir auch von der Liebe sprechen. Bei einer gesunden Liebe, die beiden Partnern Raum für individuelle und gemeinsame Entwicklung lässt, kann eine zerstörerischen Eifersucht kaum entstehen. Die Auslöser liegen selten beim Partner, sondern meistens bei uns selbst."

ein Paar hält sich an den Händen


Eine Stunde später und nach dem dritten Glas Wein, hat er diesem fremden Mann an seiner Seite von seiner Liebe erzählt und fühlt sich nun fast erleichtert. Als sich die beiden von einander verabschieden, wünscht ihm der alte Herr mit dem Hinweis: "Sprechen Sie mit ihr und wenn nötig kämpfen Sie um diese Frau!", noch alles Gute.


Texte aus meinem Buch "Die Modestilist und ihr Briefschreiber"



Elmas Poesieblumen

Hommage einer Frau an "ihn"!

Der ehrlichste Freund, der niemals spielt Theater, das kann nur einer sein, ihr lieber, treuer, alter Kater.


Emmy Kapper-Melchiori - Frauen mag man eben

mit Liebe geschrieben





コメント


IMG_355301.0 Kopie.jpg

Mein Autoren-Ich 

Der Wunsch, einmal selbst ein Buch zu schreiben setzte sich wie eine Vision in meinem Kopf fest, als ich vor Jahren für meine Freundinnen ein schmales Buch vom italienischen ins deutsche übersetzte.

Keine Beiträge und
Romanfolgen verpassen.

Danke für die Nachricht!

Mein Erzähler-Mix:
Inspiration, Realität, Fiktion, Recherche und Fantasie.

Ich kann nicht sagen, was genau mich zu
meinen Geschichten inspiriert.

Ist es der Ort, eine interessante Begegnung,
die erlebte Situation oder ein fesselndes Gespräch, vielleicht ein Zusammentreffen
mit außergewöhnlichen Menschen ...

 

Tatsächlich beobachte ich gerne mein Umfeld! Sitze auf der piazza bei einem caffè semplice, esse in einer der kleinen Osteria's ein 
pranzo di lavoro, wo sich Arbeiter und

Bankangestellte den Tisch teilen oder höre den mercantini auf den Wochenmärkten zu, eine ganz spezielle italienische Besonderheit.

Die venezianische Porzellanmaske

pexels-lucas-pezeta-2064756.jpg
Fortsetzungsroman
bottom of page