top of page

Die venezianische Porzellanmaske Elma's Blog-Roman - 15. Folge


Kapitel 2 - 2 - 1


Immer am ersten Sonntag im September findet die Ragata Storica auf dem Canal Grande statt und Vittorias Freundin Mariolina nimmt am Wettbewerb teil.



Beste Freundin, das ist gemeinsam lachen, weinen und einander vertrauen! Das trifft in allen Punkten auf Mariolina Amani zu, mit der Vittoria schon die Schulbank gedrückt hat. Für sie ist sie die Person, die ihr wichtiger ist, als es jede Beziehung bis jetzt war, die sie liebt, zwar nicht wie es ein Paar tut, aber die gleich hinter ihren Lieblingsmenschen in der Familie rangiert. An ihr schätzt sie deren Loyalität, ihre Integrität und Offenheit.


Ragata Storica in Venedig


Ihre Freundschaft ist etwas vorbehaltloses, keine von ihnen würde die andere für etwas verurteilen, wenn eine etwas macht, das der anderen nicht passt, ihre Freundschaft verträgt das. Man hat nicht die gleichen Ansprüche wie in einer Beziehung als Paar, weil man von der Freundin nicht erwartet, dass sie einem glücklich machen muss. Auch wenn sie sich oft lange nicht treffen, weil Vittoria irgendwo in Italien arbeitet, ist ihre innere Verbindung stark genug, alles zu überdauern.


Äußerlich ist ihre Freundin das komplette Gegenteil von ihr, groß und sportlich, eine campionessa, eine Voga Meisterin, die unter den Ruderern von Venedig einen Namen hat. Sie lebt auf der Laguneninsel Sant’Erasmo, wo ihre Familie einen Gemüsebauernhof besitzt und den wöchentlichen Mercato di Rialto beliefert sowie einige Restaurants, wo sie für die hohe Qualität ihre Artischocken bekannt ist.


In ihrer Familie wird erzählt, Mariolina habe auf einer Voga das Laufen gelernt. Eine Bootsart in der Lagune die schon seit dem 5. Jahrhundert nach Christus in Verwendung ist und mit der Gondel verwandt, aber älter, stabiler und für den Warentransport geeigneter ist.


Vor mehreren Jahren brach sie mit ihren Kolleginnen in eine Männerdomäne ein und seitdem demonstrieren sie ihr Können bei Ruderwettkämpfen, wie beim jährlichen Höhepunkt, der Regatta Storica. Seit einiger Zeit bieten die Ruderinnen im Sommer auch Kurse für Touristen an, die erst das Rudern am Bug und dann auch den schwierigeren Part, des Steuern am Heck erlernen können.



Elmas Poesieblumen

Nächsten Donnerstag gibt es eine neue Fortsetzung meines Blog-Romanes "Die venezianische Porzellanmaske"! Also meinen Blog abonnieren, um zu erfahren, wie es weitergeht!








IMG_355301.0 Kopie.jpg

Der Wunsch, einmal selbst ein Buch zu schreiben setzte sich wie eine Vision in meinem Kopf fest, als ich vor Jahren für meine Freundinnen ein schmales Buch vom italienischen ins deutsche übersetzte.

Keine Beiträge und
Romanfolgen verpassen.

Danke für die Nachricht!

IMG_5026 Kopie 2_edited_edited.jpg
... und als  Fantasiehexe

Mein Erzähler-Mix:
Inspiration, Realität, Fiktion, Recherche und Fantasie.

Ich kann nicht sagen, was genau mich zu
meinen Geschichten inspiriert.

Ist es der Ort, eine interessante Begegnung,
die erlebte Situation oder ein fesselndes Gespräch, vielleicht ein Zusammentreffen
mit außergewöhnlichen Menschen ...

 

Tatsächlich beobachte ich gerne mein Umfeld! Sitze auf der piazza bei einem caffè semplice, esse in einer der kleinen Osteria's ein 
pranzo di lavoro, wo sich Arbeiter und

Bankangestellte den Tisch teilen oder höre den mercantini auf den Wochenmärkten zu, eine ganz spezielle italienische Besonderheit.

Die venezianische Porzellanmaske

DSC_0181_edited_edited.jpg
Fortsetzungsroman

Mein Autoren-Ich 

bottom of page