top of page

Die venezianische Porzellanmaske Elma's Blog-Roman - 39. Folge


Kapitel 3 - 7 - 2


Nachdem Gabriele sein Büro wieder verlassen hat, öffnet Borelli die Balkontür und tritt auf den kleinen Eckbalkon hinaus, der den Palazzo ziert ...


Er braucht frische Luft, um das Chaos seiner Gefühle wieder in die Reihe zu bekommen, denen er in diesen Momenten hilflos ausgeliefert ist. Fahrig lockert er seine Kravatte und atmet tief durch. Sucht nach dem Grund, wie etwas, was vor so langer Zeit geschah und er in irgendeinem Winkel seines Gedächtnisses vergessen hat, ihn jetzt mit voller Wucht trifft?




eleganter Mann



Warum sie seine Briefe nie beantwortete, wurde ihm erst viel später klar, als er durch Zufall von der Aktion seines Vaters erfuhr. Aus Protest machte er sein Praktikum nach dem Studium auch in Padova und nicht wie erwünscht, in der Kanzlei seines Vaters in Venedig.



Elma's persönliche Poesieblumen

Nächsten Donnerstag gibt es wieder eine Fortsetzung meines Blog-Romans "Die venezianische Porzellanmaske"! Neugierig? Abonniere meinen Blog und du versäumst keine Folge! Versprochen!

Mit dem Herzen schreiben

Roman in Fortsetzungen





IMG_355301.0 Kopie.jpg

Der Wunsch, einmal selbst ein Buch zu schreiben setzte sich wie eine Vision in meinem Kopf fest, als ich vor Jahren für meine Freundinnen ein schmales Buch vom italienischen ins deutsche übersetzte.

Keine Beiträge und
Romanfolgen verpassen.

Danke für die Nachricht!

IMG_5026 Kopie 2_edited_edited.jpg
... und als  Fantasiehexe

Mein Erzähler-Mix:
Inspiration, Realität, Fiktion, Recherche und Fantasie.

Ich kann nicht sagen, was genau mich zu
meinen Geschichten inspiriert.

Ist es der Ort, eine interessante Begegnung,
die erlebte Situation oder ein fesselndes Gespräch, vielleicht ein Zusammentreffen
mit außergewöhnlichen Menschen ...

 

Tatsächlich beobachte ich gerne mein Umfeld! Sitze auf der piazza bei einem caffè semplice, esse in einer der kleinen Osteria's ein 
pranzo di lavoro, wo sich Arbeiter und

Bankangestellte den Tisch teilen oder höre den mercantini auf den Wochenmärkten zu, eine ganz spezielle italienische Besonderheit.

Die venezianische Porzellanmaske

pexels-lucas-pezeta-2064756.jpg
Fortsetzungsroman

Mein Autoren-Ich 

bottom of page