top of page

Die venezianische Porzellanmaske Elma's Blog-Roman - 41. Folge


Kapitel 3 - 8 - 2


Francesco steigt mit Vittoria auf der Piazza Maggiore in einen kleinen roten Zug, der Touristen zum Santuario Madonna S. Luca fährt ...


Auf Francesco wirkt Vittoria überdreht seit der Verhaftung des Unbekannten. Als wollte sie, was wirklich in ihr vorgeht mit ihrer aufgesetzten Fröhlichkeit verdecken und er beobachtet sie nachdenklich. „Komm, machen wir einen kleinen Ausflug!“, schlägt er lächelnd vor, als sie ausgetrunken haben und sich erheben.



Santuario Madonna S. Luca auf dem Monte della Guardia Bologna


Sanft legt er seinen Arm um sie und Vittoria lässt sich widerstandslos in Richtung Piazza Maggiore von ihm führen, wo er in einem kleinen Kiosk zwei Fahrkarten kauft. Dann in einen kleinen roten Zug mit ihr steigt, der Touristen zum Santuario Madonna S. Luca auf den Monte della Guardia fährt. Oben angekommen, steigen sie aus und gehen das letzte Stück zu Fuß zu der Wallfahrtskirche, die wie ein imposanter roter Zylinder auf der Spitze des Hügels thront.




Elma's persönliche Poesieblumen

Jeden Donnerstag gibt es eine neue Fortsetzung meines Blog-Romans "Die venezianische Porzellanmaske"! Neugierig? Abonniere meinen Blog und du versäumst keine Folge! Versprochen!

Mit dem Herzen schreiben

Roman in Fortsetzungen





IMG_355301.0 Kopie.jpg

Der Wunsch, einmal selbst ein Buch zu schreiben setzte sich wie eine Vision in meinem Kopf fest, als ich vor Jahren für meine Freundinnen ein schmales Buch vom italienischen ins deutsche übersetzte.

Keine Beiträge und
Romanfolgen verpassen.

Danke für die Nachricht!

IMG_5026 Kopie 2_edited_edited.jpg
... und als  Fantasiehexe

Mein Erzähler-Mix:
Inspiration, Realität, Fiktion, Recherche und Fantasie.

Ich kann nicht sagen, was genau mich zu
meinen Geschichten inspiriert.

Ist es der Ort, eine interessante Begegnung,
die erlebte Situation oder ein fesselndes Gespräch, vielleicht ein Zusammentreffen
mit außergewöhnlichen Menschen ...

 

Tatsächlich beobachte ich gerne mein Umfeld! Sitze auf der piazza bei einem caffè semplice, esse in einer der kleinen Osteria's ein 
pranzo di lavoro, wo sich Arbeiter und

Bankangestellte den Tisch teilen oder höre den mercantini auf den Wochenmärkten zu, eine ganz spezielle italienische Besonderheit.

Die venezianische Porzellanmaske

pexels-lucas-pezeta-2064756.jpg
Fortsetzungsroman

Mein Autoren-Ich 

bottom of page